Besondere Weihnachtsgeschenke: Individuelle Reisen

Gastbeitrag von Mona Moldovan (www.mol-reisen.de)

Warum ist es eine prima Idee, eine Reise zu verschenken oder sich eine Reise als Geschenk zu wünschen? Ganz klar: Damit stehen die Chancen sehr gut, das Richtige zu schenken. Und zu bekommen. Nämlich ein individuelles und originelles Geschenk. Und besondere Erlebnisse sind fast immer garantiert.

Eine Reise als Geschenk – gemeinsame Zeit schenken

Bald ist wieder Weihnachten, auch in diesem Jahr. Bekannte und Freunde, die man lange nicht mehr gesehen hat, rufen an. Du bist auf einmal Mitglied in WhatsApp-Gruppen, die Weihnachtsaktivitäten koordinieren. Es gibt Weihnachtskonzerte, Weihnachtsmärkte und Weihnachtsfeiern zu besuchen. Überall duftet es nach Zimt und Nelken und Glühwein. Ein Chor singt am Bahnhof Weihnachtslieder. Die gleichen Lieder kannst du in Endlosschleife in Kaufhäusern hören. In den Einkaufzonen kommst du nur langsam voran. Der zähe Fluss aus sehr vielen Menschen bewegt sich wie dicker Honig.

Was sich unglaublich schnell bewegt, ist die Zeit. Kaum hast du realisiert, dass auch in diesem Jahr Weihnachten ist, steht es schon vor der Tür. Er scheint, als ob man während dieser Zeit vor allem zu wenig von einem hat: Zeit.

Und das ist schon der erste sehr gute Grund, eine Reise, einen Urlaub, einen Ausflug oder eine Städtereise zu verschenken. Du schenkst damit auf jeden Fall eins: eine besondere Zeit zu zweit oder in der Gruppe. Es geht gar nicht darum, wie lange die Reise ist, sondern mit wem man unterwegs ist und was man erlebt. Um einen Jakobsweg zu erleben, muss man nicht monatelang wandern, der Spirit des Weges findet sich auch in wenigen Tage von Wittenberg nach Leipzig oder in Franken. Auf einer Reise vergeht die Zeit anders, wenn du sie mit einem tollen Inhalt, besonderen Erlebnissen und wunderbaren Menschen füllst.

Erlebnisse schenken

Eine der wichtigsten Fragen in der Vorweihnachtszeit ist, was du schenken solltest. Geschenke und Weihnachten gehören untrennbar zusammen; ob im Kaufhaus oder im Internet, das Angebot ist riesig und die Suche nach originellen Weihnachtsgeschenken oft mühsam. Oft genug mangelt es an Geschenkideen. Es wird viel gekauft, eingepackt, dann manches umgetauscht und viel weggeworfen. Und oft schnell vergessen. Erlebnisse dagegen sind etwas, das lange bleibt, sich in Gehirn und Herz einbrennt. Ich kann mich nicht an viele Sachgeschenke erinnern, aber immer an Erlebnisse, die ich verschenkt habe oder mir geschenkt wurden. Vor allem Reisegeschenke. Nie werde ich die von meinem Partner geschenkte Kurzreise im Schnee vergessen. Bei minus 13 Grad stand ich zum ersten Mal auf Skiern. Der Erfolg blieb bescheiden und daher gingen wir dann Schlitten fahren; das machte die Reise nicht weniger schön und unvergessen, und es sind seitdem schon 17 Jahre vergangen.

Ich werde auch nie vergessen, wie ich den Atem anhielt, als ich am Ausgang eines Tunnels zum ersten Mal auf einen norwegischen Fjord blickte. Wie die Zeit stehen blieb, als die Mitternachtssonne rauskam. Alles auf einer Reise, die ich verschenkt hatte. Oder die Nordlichter, die ich auf einem tiefgefrorenen See in Nordnorwegen versuchte zu fotografieren (ein Geschenk an mich selbst). Das Bild vor mir, als ich in Island auf einem Hügel stand. Ich blickte auf einen türkisfarbenen See in einer Farbe, die so in der Realität gar nicht existieren kann. Daneben eine friedlich grasende Herde von Islandpferden. Wie aus einer expressionistischen Malerei.

Mitternachtssonne
Am Fjord
Winter
Regenbogen
Felsen

Foto: Kate Fish

Jakobsweg

Die wahnsinnige Freude, zum ersten Mal auf einer Fernwanderung ins Ziel zu laufen. Die Menschen, die mich begleitet haben, die ich unterwegs getroffen habe, und die Menschen, die mir die Reisen oder Teile davon geschenkt haben. Die Geschichten, die ich unterwegs erlebt habe, mit ihnen und durch sie. Geschenke für die Ewigkeit.

Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.

Dalai Lama

Besondere Weihnachtsgeschenke

Es scheint, dass viele Menschen bereits „alles“ haben. Aber auch wenn nicht, es ist sauschwer, genau das Richtige für jemanden zu finden. Ich habe jahrelang bereits ab Oktober Wunschlisten meiner Familienmitglieder abgearbeitet, in der Hoffnung, dass die Wünsche so genau beschrieben sind, dass unter dem Weihnachtsbaum das Richtige liegt, und so ungenau, dass zumindest noch eine kleine Überraschung vorhanden ist. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. Bis ich angefangen habe, Reisen bzw. Reisegutscheine zu verschenken. Danach waren die Geschenke immer richtig und auch sehr spannend. Egal, ob ich einen Ausflug verschenkt habe oder einen ganzen Urlaub.

Ähnlich ging es auch dem Mann, der seiner an Geologie interessierten Frau eine Woche in Island mit einer Geologieprofessorin als Urlaub schenkte und zusammen mit ihr eine unglaubliche Zeit verbrachte. Oder der Mutter, die der Tochter zum erfolgreichen Masterabschluss die Reise ihres Lebens schenkte. Den Freundinnen, die sich gemeinsam auf den Jakobsweg machten und eine unvergessliche Reise erlebten. Die Liste ließe sich noch lange fortführen …  

Jakobsweg mit Freunden
Kloster

Eine Reise ist auch deshalb ein besonderes Geschenk, weil du dabei viel lernen kannst. Auf einer Reise lernst du zum Beispiel Landschaften fotografieren im atemberaubenden Cornwall. Auf einer anderen etwas über die Entstehung unserer Erde, fast live, in Island. Auf allen Reisen etwas über dich selbst. Jede Reise ist eine Lernreise, deswegen sind besondere Reisen Geschenke für die Ewigkeit. Eine Reise öffnet das Herz und bereichert den Geist. Man kommt von einer Reise niemals so zurück, wie man aufgebrochen ist.

Das zu schenken oder geschenkt zu bekommen, ist etwas ganz Besonderes.

Möchtest du eine besondere Reise verschenken? Einige Ideen gibt es hier.

Über die Autorin ...

Mona Moldovan

Mona Moldovan

Mona Moldovan hilft Menschen, atemberaubende Orte zu entdecken, mit anderen Augen zu sehen, etwas daraus zu lernen und über sich hinaus zu wachsen.

Sag's weiter ...

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.