DIY: Vase aus Altglas und Papier

Jeder kennt das: Man feiert auswärts und zig Gäste bringen Blumen mit – einzeln oder als schicken Strauß. Viele Cafés und Restaurants sind darauf nicht eingestellt. Und so sitzen die Pflanzen oft erst mal auf dem Trockenen. Wie wäre es also, zukünftig direkt eine DIY-Vase mit zu schenken? Altglas hat man ja meistens zu Hause. Und daraus lässt sich – zusammen mit etwas Pack-, Zeitungs-oder Seidenpapier – schnell (?) und einfach was Schickes zaubern …

Was du für die DIY-Vase brauchst

  • Ein Glas (oder eine Flasche) in der Größe deiner Wahl
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Pack-, Zeitungs- oder Seidenpapier
  • Eine Schere

So zauberst du die DIY-Vase aus Altglas und Papier

  • Schneide oder reiße das Papier in lange Streifen (achte dabei auf die Laufrichtung des Papiers). Je nachdem, wie groß oder klein dein Glas ist und wie grob bzw. fein du deine Kordel haben willst. Drehe nun die Papierstreifen zu einer Schnur – die einzelnen Papierstreifen klebe der Länge nach an. Am besten, du kordelst immer ein Stück, klebst und kordelst dann weiter. Ein langes Papierband lässt sich schiweriger zu einer Kordel verarbeiten.
  • Beklebe anschließend das Glas mit dem doppelseitigen Klebeband.
  • Umwickle nun das Glas mit der Papierschnur und drücke sie ordentlich fest.
  • Jetzt nur noch mit Wasser befüllen, die Blumen rein – und fertig!

Die Vasen sind nicht nur toll zum Verschenken, sondern machen sich z.B. auch ausgesprochen gut auf der Terrasse. Dafür am besten vor dem ersten Gebrauch einmal mit Klarlack einsprühen, damit Wind und Wetter dem guten Stück nicht allzuviel anhaben können.

Kaffeetafel mit DIY-Vase aus Altglas und Papier

Noch eine Kerze gefällig? Mit dem schnellen DIY Teelicht mit Überraschungseffekt verwandelst du Teelichter ganz leicht in Unikate. So hast du für jeden Anlasse auch die passende Kerze.

Sag's weiter ...

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.