DIY: Osterkörbchen aus Papier

DIY – Schnelle Osterkörbchen aus Papier

Ostern, welch Freude! Jedes Jahr werden bei uns am Ostersonntag die Wohnung und / oder Omas Garten auf den Kopf gestellt. Die Suche nach bunten Eiern, Schokoladenhasen und fröhlichen Osterkörbchen bereitet uns jedes Jahr großes Vergnügen. Und jedes Jahr kommt ein neues Osterkörbchen dazu. Denn entweder haben wir die Körbchen vom letzten Jahr so gut im Keller verstaut, dass wir sie zur Wiederverwendung nicht finden oder wir erinnern uns im richtigen Moment nicht daran, dass diese Körbchen überhaupt existieren. Und Oma packt auch gern noch ein neues Osterkörbchen unter die Hecke.

Es gibt diese Osterkörbchen aus Stoff, aus Filz, aus Holz oder aus Ratan. Sie alle haben zum Teil eine weite Reise und ihr eigene “Ostergeschichte” hinter sich. Und nicht nur wir fragen uns nach der Plünderung dieser süßen Nester “Wohin damit?!”. Mir tut es jedes Jahr aufs Neue leid, diese Osterkörbchen wegzuwerfen und so wandern sie in die berühmte Kann-ich-nochmal-verwenden-Kiste im Keller.

Auf der Suche nach einer Lösung, diesen Körbchenüberschuss zu vermeiden habe ich mich an Osterkörbchen aus Papier gemacht. Sie sind schnell und individuell selber zu basteln. Die Entsorgung fällt nicht ganz so schwer und es gibt durchaus noch upcycling Lösungen. Diese erfahrt ihr am Ende des Posts. Nun geht es erst einmal ans Papier. Auf die Schere fertig los!

Papier als schöne Alternative für deine Osterkörbchen

Auswahl Geschenkpapier von schoenherum.de

Alles was du benötigst ist ein Bogen hübsches Geschenkpapier oder ein mind. 80g / m2 schweres Naturpapier. Egal ob gemustert oder einfarbig, deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Handelsübliches Bogen-Geschenkpapier gibt es fast immer in dem Format 50 x 70 cm. Du findest diese Bogenpapiere in Papeteriegeschäften, Buchhandlungen, Concept-Stores oder online zum Beispiel bei schoenherum.de. Hier eine kleine Auswahl zur Inspiration.

Geschenkpapier "Gemüse" von schoenherum.de

Ich habe mich in diesem Jahr für das Papier “Gemüse” entschieden. Ein paar Möhrchen auf dem Papier gefallen sicherlich auch dem Osterhasen. Und das Gemüse regt vielleicht doch zu einer gesünderen Ernährung über die Feiertage an.

Nun zeige ich dir Schritt für Schritt, wie du in wenigen Minuten aus einem Bogen Papier zwei größere und zwei klein Osterkörbchen zaubern kannst.

Anleitung – Schritt für Schritt zum Osterkörbchen

Material für Osterkörbchen von schoenherum.de
  • 1 Bogen Geschenkpapier 50 x 70 cm
  • durchsichtiges Klebeband oder Papierklebeband (Washitape) oder Doppelseitiges Klebband und / oder Leim
  • Schere
  • einen schwarzen Fineliner

Die wichtigste Formel ist heute ca. 2 zu 1 -> ca. 2:1.

Das bedeutet, die Breite deines Papiers ist doppelt so groß wie die Höhe. Das Circa steht für … “better done than perfect”. Es kommt hier nicht auf die Millimeter an.

Mein Bogen ist 50 cm breit, wenn ich die Länge von 70 cm durch drei teile, dann komme ich auf ca. 23 cm. Ich kann aber auch ein Teil 25 cm hoch zuschneiden, eines wird 22 und das dritte 23 cm. Naja ihr versteht was ich meine. Hier noch einmal die Visualisierung für das Zuschneiden des Bogens.

Zuschnitt Geschenkpapier schoenherum.de

Das erste Körbchen entsteht

Nimm dir das erste Stück Papier im Format 50 x ca. 25 cm.

Nun faltest du den oberen Rand deines Osterkörbchens indem du erst einen cm umschlägst und dann noch einmal ca. 2 cm. Bitte achte darauf, dass die Rückseite deines Papiers dann außen der weiße Rand des Osterkörbchens ist. Du kannst es auch anders herum machen. Also das Körbchen an sich wird weiß und der Rand wird Gemüse.

Osterkörbchen basteln mit Geschenkpapier von schoenherum.de

Nun machst du dir eine kleine Hilfsfalte in der Mitte. Danach faltest du das Papier mittig zusammen. Du solltest das Papier ca. 1cm überlappen, das ist dann deine Klebefläche. Du kannst das Papier mit Leim, doppelseitigem Klebeband oder einem Klebeband deiner Wahl zusammenkleben. Hauptsache es hat eine sehr gute Klebekraft. Wenn du Leim verwendest, warte bitte ein paar Minuten, bevor du weiter machst. Atme einfach in dieser Wartezeit und denke an etwas Schönes!

 

Osterkörbchen basteln mit Geschenkpapier von schoenherum.de

Nun hast du ein “Papierrohr” die Klebeseite schaut dich an. Nun faltest du das Körbchen von unten nach oben, auch hier gilt wieder max. 2:1. Wenn dein Papierrohling 25 cm breit ist, dann falte ihn maximal 12,5 cm nach oben. Danach faltest du die Ecken nach unten bzw. klappst diese auf. Ich denke man sieht es auf dem Bild sehr gut, was gemeint ist. Achte unbedingt darauf, dass alle Falten auf einer Linie sind.

Osterkörbchen basteln mit Geschenkpapier von schoenherum.de

Im nächsten Schritt falten wir den Boden. Hierzu klappst du die obere Seite ca. 1 cm über die Mittelfalte und dann machst du das gleiche mit der anderen Seite. Wichtig ist hier dass die Faltungen auf einer Linie sind (siehe Bild) sonst steht das Osterkörbchen am Ende schief.

Osterkörbchen basteln mit Geschenkpapier von schoenherum.de
Osterkörbchen basteln mit Geschenkpapier von schoenherum.de
Osterkörbchen basteln mit Geschenkpapier von schoenherum.de

Nun musst du den Boden noch verkleben. Entweder mit doppelseitigem Klebeband, Leim oder einem Klebeband deiner Wahl und dann kannst du es auch schon auffalten.

Osterkörbchen basteln mit Geschenkpapier von schoenherum.de
Osterkörbchen basteln mit Geschenkpapier von schoenherum.de
Fertig ist dein erstes schnelles Osterkörbchen aus Papier!
Osterkörbchen basteln mit Geschenkpapier von schoenherum.de

Aus eins mach vier

Die Anleitung oben kannst du dann genauso auf das zweite Papierstück im ca. Format 50 x 25 cm anwenden. Das dritte Papierstück des Geschenkpapierbogens teilst du jedoch noch einmal in drei gleiche Teile.

Mit zwei Teilen machst du genau das Selbe, nur in einem kleineren Format. Aus dem dritten Teil kannst du jetzt ein paar Hasenohren schneiden, eine kleine Grußkarte basteln oder einen Minihenkel. Ganz wie du magst. Ich denke die Bilder geben dir reichlich Anregung.

Osterkörbchen basteln mit Geschenkpapier von schoenherum.de
Osterkörbchen basteln mit Geschenkpapier von schoenherum.de
Osterkörbchen basteln mit Geschenkpapier von schoenherum.de
Osterkörbchen basteln mit Geschenkpapier von schoenherum.de
Osterkörbchen basteln mit Geschenkpapier von schoenherum.de
Osterkörbchen basteln mit Geschenkpapier von schoenherum.de

Passendes Ostergras aus Seidenpapier

Und was am Ende dann doch nicht fehlen darf, das ist das Ostergras, damit der Schokohase weich gepolstert und gemütlich gebetet die Wartezeit übersteht bis er endlich entdeckt wird.

Das handelsübliche krümelige Ostergras verteilt sich oft überall da wo es sich nicht verteilen soll und ist mitunter noch zu Weihnachten im Hochflorteppich zu finden. Dem kannst du ganz leicht entgegenwirken indem du es selber in die Hand nimmst und ein Bogen Seidenpapier in feine Streifen schneidest. Der Vorteil, du kannst deine ganz persönliche Lieblingsfarbe wählen, es ist sehr ergiebig und sieht wunderhübsch aus.

Ostergras aus Seidenpapier
Osterkörbchen basteln mit Geschenkpapier von schoenherum.de
Viel Freude beim Nachmachen, Basteln und fröhlichen Verstecken deiner Ostereier!
Materialhinweis

Alle Bogen-Geschenkpapiere von schönherum sind ursprünglich von Hand gezeichnet. Fröhliche, positive und lebensbejahende Motive sollen Freude verbreiten. Das verwendete Papier ist zertifiziertes Recyclingpapier. Der Druck erfolgt in Deutschland mit Biodruckfarben auf Pflanzenölbasis ohne Mineral- und Palmöle. Der gesamte Druckprozess erfolgt klimaneutral.

So entstand auch dieses Gemüse!

Geschenkpapier Gemüse von Schönherum
Alle Bilder: Schönherum

Upcycling des Osterkörbchens

Wenn das Fest dann vorbei ist, die Nester geplündert und die Hüften gut gepolstert sind, dann darfst du das Papier entweder ins Osterfeuer werfen, in die dafür vorgesehene Papiertonne entsorgen oder du verwendest es weiter.

Aus dem Papier kannst du locker ein paar Geschenkanhänger schneiden, du kannst Minikarten daraus machen oder deine Kinder nehmen es für diverse Bastelarbeiten.

Viel Freude, deine Stefanie Guckau von schönherum.

Über die Autorin ...

Stefanie Guckau

Stefanie Guckau

Stefanie Guckau verpackt leidenschaftlich gern Geschenke. Aus diesem Grund hat sie 2014 schönherum gegründet. In ihrem Onlineshop verkauft sie besondere Geschenkverpackungen an Endverbraucher und Händler. Florale Muster, gut gelaunte Tiere, bunte und lebensbejahende Bilder, werden von der Leipzigerin mit viel Liebe und Leidenschaft von Hand mit Aquarellfarben gezeichnet, digitalisiert und finden so ihren Weg auf Geschenkpapiere, Karten und weitere Papeterieprodukte der eigenen Marke.

Sag's weiter ...

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.