DIY
Kommentare 5

DIY: Magnetische Posterleiste

Es gibt Poster, für die gibt es keine Rahmen. Oder man möchte sie schlicht und ergreifend nicht in einen solchen packen. So war’s bei mir mit dem Hamburg-Artprint von Rapü Design. Das Poster ist 97 cm breit und 120 cm lang – ich kann mir das in einem Rahmen nur schwer vorstellen. Eine Alternative musste also her. Pinterest hilft. Eine Posterleiste aus Holz ist die Lösung. Und damit der Hamburg-Artprint keinen Schaden nimmt, habe ich mich für eine magnetische Version entschieden.

Links: Die Posterleiste in Aktion. Rechts: Die Utensilien fürs DIY.

Was du für die Posterleiste brauchst

  • Vier Profilleisten aus Holz (in meinem Fall je 100 cm lang, meine sind aus Buche, 0,02 cm dick und 2 cm breit)
  • Vier bis acht Magneten – möglichst stark (tatsächlich habe ich sechs Magneten verwendet)
  • Vier bis acht Unterlegscheiben (je nachdem, wie viele Magneten du verwendest)
  • Lineal
  • Bleistift
  • Kleber
  • Flachsband

Zutaten fürs DIY Posterleiste auf einen Blick

Überblick und Detailaufnahme: Das brauchst du für die DIY Posterleiste.

Ob das später hält? Magneten, Unterlegscheiben und die Profilleisten fürs DIY Posterleiste

Und so geht’s

  • Die Magneten auf zwei der Profilleisten (ich habe vier Magneten für die obere und zwei für die untere Posterleiste verwendet) aufkleben, die Unterlegscheiben auf den anderen beiden Profilleisten in den identischen Abständen anbringen. Ich habe die Abstände genau ausgemessen und mit dem Bleistift angezeichnet.  Man kann es aber auch frei Schnauze – wie es so schön heißt – machen.
  • Den Kleber trocknen lassen. Je nach Angaben auf der Verpackung. Meine Empfehlung: Am Abend basteln, das Ganze über Nacht durchtrocknen lassen und dann am Morgen …
  • … das Poster in die Posterleiste eingelegen.
  • Last but not least: Die Aufhängung. Ein Stück Flachsband in gewünschter Länge abschneiden und an die obere Leiste links und rechts anknoten.
  • Fertig!

Durch den Magneten und die Unterlegscheibe liegen die Profilleiste der Posterleiste nicht direkt aneinander.

Der Mann und ich haben lange überlegt, wo das Poster seinen Platz finden soll. Letztendlich hängt es nun über unserem Sideboard. Schick, oder?

Hamburg_Artprint mit DIY Posterleiste

*** Werbung *** Falls du den Hamburg-Artprint genauso großartig findest wie ich … Nur hier gibt’s den riesigen Hamburg-Artprint von Rapü Design für nur 59,00 EUR!

Diese DIY Idee ist auch verlinkt bei Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge, Creadienstag und Papier-DIY-Inspiration.

 

 

Kategorie: DIY

5 Kommentare

    • Melanie sagt

      Liebe Rebekka,
      dankeschön! Ich wünsche dir viel Spaß beim Basteln
      LG Melanie

    • Melanie sagt

      Vielen Dank, liebe Manuela. Da schaue ich doch gleich mal rüber und teile den Beitrag dort. Herzliche Grüße aus Hamburg Melanie

    • Melanie sagt

      Liebe Manuela, ist verlinkt! Leider klappt das mit den Kommentaren bei euch nicht 🙁 Dürfen nur Beiträge aus dem jeweiligen Monat verlinkt werden oder auch ältere? Ich hätte da noch zwei sehr schöne DIYs … Liebe Grüße Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.