Allgemein
Kommentare 5

Blogparade: Wünsch‘ dir was! – Das wünsche ich mir

„Man muss Wünsche und Träume laut ausprechen, damit sie die Chance haben, wahr zu werden“, habe ich in meiner Einladung zur Blogparade „Wünsch‘ dir was!“ geschrieben. Wahre Worte. Hört sich allerdings viel einfacher an, als es tatsächlich ist …

Auszeit Dezember 2018 - wie passend zu meiner Blogparade "Wünsch' dir was"

Was ich mir am meisten wünsche: Ein Grundeinkommen

Ich liebe mein Business. Aber ein bisschen finanzielle Sicherheit im Monat wäre großartig. Da käme ein Grundeinkommen genau richtig. (Für alle, die Mein Grundeinkommen noch nicht kennen: Mein Grundeinkommen sammelt per Crowdfunding Geld für Bedingungslose Grundeinkommen. Immer wenn 12.000 € zusammen sind, werden sie an eine Person verlost.)  Eigentlich geht es aber gar nicht ums Grundeinkommen als solches, sondern eben um eine Grundsicherung:  Eine Teilzeitstelle, die zu mir und dem, was ich kann, passt. Oder eine lang angelegte Kooperation mit einem Unternehmen, das in der großen, weiten Welt des Schenkens unterwegs ist. Dürfen übrigens auch gerne mehrere Unternehmen sein …  Oder kleine Labels, die z.B. ein großes Projekt haben, es aber monatlich zahlen wollen.

Eine kleine, aber feine Hamburger Netzwerkgruppe

Zusammen ist man weniger allein. Ich liebe diese Aussage. Denn sie ist so wahr. Aus diesem Grund wünsche ich mir ein kleines Netzwerk. Mit Menschen, mit denen man sich austauscht – und gemeinsam arbeitet. Zum Beispiel einmal in der Woche in einem der vielen Hamburger Co-Working-Places. Oder auch kollektiv bei jemanden zum Hause. Mindestens ein Tag in der Woche, wo ich mich mit anderen Austauschen kann. Wo ich nicht alleine vor dem Rechner sitze und hin und her überlege, ob das jetzt wohl alles so geht, wie ich mir das überlegt habe. Ob alles verständlich ist. Ob ich auch an alles gedacht habe. Ein Netzwerk, dass sich auch in puncto sozialen Medien etc. unterstützt. Denn Reichweite ist soo wichtig.

Einen Ort zum Fotografieren – und Arbeiten

Aktuell arbeite ich im Home Office. Unsere Wohnung ist echt schön. Und auch meinen Arbeitsplatz habe ich mir auch schön gemacht. Aber wenn man so viel Zeit in den eigenen vier Wänden verbringt, fällt einem irgendwann die Decke auf den Kopf. Außerdem ist unsere Wohnung zum Fotografieren eher ungeeignet. Da fehlt ein bisschen Licht … Deshalb wünsche ich mir mittelfristig einen Ort zum Fotografieren – und idealerweise auch zum Arbeiten. Einen Ort, der hell und freundlich ist und an dem man die Sachen liegen lassen kann ohne dass es großartig stört.

Mein aktueller Arbeitsplatz. Total schön. Aber eben im Home Office.

Kooperationen mit Illustratoren und Grafikern

Die Idee: Regelmäßig gibt’s auf meinem Blog Freebies von verschiedenen Illustratoren und Grafikern. Die Kreativen „spenden“ das Freebie, ich den Text und die Plattform sowie das Teilen auf den diversen Plattformen.

Ein Fahrrad

Ha, ein materieller Wunsch … Mein jetziges Fahrrad habe ich gebraucht gekauft. Und ich habe mich leider etwas über den Tisch ziehen lassen. Deshalb steht für 2019 ein (neues) Fahrrad auf dem Wunschzettel.

Tschüss, liebe Depression!

Seit fast 15 Jahren habe ich sie mal mehr, mal weniger: Depressionen. Und was soll ich sagen? Sie machen das Leben – und das Arbeiten – anstrengend. Daher wäre mein Wunsch: Mehr Leichtigkeit, weniger Depressionen. Das lässt sich, glaube ich, mit Arbeit, die Spaß macht und finanzieller Sicherheit bewerkstelligen. Wäre jedenfalls schön. Diesen Wunsch kann ich mir vermutlich nur alleine erfüllen. Damit er aber nicht verloren geht, bekommt auch er hier seinen Platz.

Und was wünschst du dir? Hast du Wünsche, bei deren Erfüllung Hilfe von Außen helfen würde? Dann schreibe auch du bis zum 31.01.2019 einen Text zur Blogparade „Wünsch‘ dir was“. Denn gemeinsam wird sicherlich der eine oder andere Wunsch wahr!

Sag's weiter ...

5 Kommentare

    • Melanie sagt

      Yippieh! Wie schön, dass du noch mit einem Beitrag dabei bist. Möge der Paradiesbaum ganz schnell wachsen! Liebe Grüße Melanie

  1. Liebe Melanie, das klingt alles wunderbar und bestimmt machbar. Ich wünsche Dir viel Erfolg und Erfüllung Deiner Wünsche. Alles Gute hierfür. Liebe Grüße, Doreen

  2. Liebe Melanie,
    so viele erfüllbare Wünsche! Ich drücke dir für alles die Daumen. <3
    Ich würde mich freuen in 2019 ein Freebie beizusteuern. 🙂
    Melde dich einfach, meine E-Mailadresse hast du ja.
    Ich glaube… nachher setze ich mich mal an meine eigene "Wunschliste".
    Danke für den Impuls!

    Liebste Grüße,
    Julia

    • Melanie sagt

      Liebe Julia, ganz lieben Dank für die lieben Worte – und vorab schon mal fürs Freebie. Freue mich total, dass du dabei sein magst! Liebe Grüße Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.